raps-2002

Rapsblütenfest 2002

Search Over 500 Medications. Bonus 10 Free Pills. Worldwide Shipping. FDA APPROVED 24/7 Pharmacy. Online Pharmacy. Any Site Visitor May Get Inexpensive From The Drug Store By Telephone Here reference Naturally. You Will Not Need To Visit The Doctor And Get A Prescription. Where To Find The Best Deal, You Ask, I’m Just Satisfied With The Prices Of This Store And Recommend You.
Donnerstag, 16. / Samstag, 18. / Sonntag, 19. Mai 2002

Koeniginnentreffen2002

Erstmals wurden das Raabser Rapsblütenfest und die Wif als gemeinsame Veranstaltung durchgeführt – von der Idee und Konzeption sollte diese Kooperation richtungsweisend für künftige Veranstaltungen sein.

Zum Auftakt begrüßte der Obmann des Vereines der Raabser Wirtschaft, Roland Tiller, am Donnerstag, 16. Mai, die beiden NR-Abgeordneten, Dkfm. Günther Stummvoll und Bgm. Erwin Hornek, der kurzfristig für den erkrankten Bauernbunddirektor DI Josef Pröll einspringen musste, zum „Themenabend“ in das Hotel Thaya. Leider hielt sich das Interesse seitens der Bevölkerung sehr in Grenzen – und das trotz eines Themas, das einen sehr aktuellen Bezug hatte: „Zusammenarbeit Landwirtschaft – Wirtschaft im ländlichen Raum – die Zukunftsaufgabe“ – scheinbar sehen viele keine Zukunft für die Region oder sind überhaupt uninteressiert.

Am Samstag, 18. Mai, eröffnete Dkfm. Günther Stummvoll die WIF 2002. 23 Aussteller  gaben einen Überblick über das Angebot der heimischen Wirtschaft.

Am Nachmittag standen die Laufbewerbe auf dem Programm, am Bambini-Rapslauf beteiligten sich nicht weniger als 104 Kinder.

Am Abend wurde Live-Unterhaltung mit der „Heini Albart-Band“, dem Jazz-Trompeter Oskar Klein und Alt-Star Gus Backus geboten. Mit Kabarettist Karl Pfeiffer unterhielt sich das Publikum ebenso gut wie bei einer Dessous-Modeschau.

Unter großem Besucherandrang eröffneten am Sonntag, 19.  Mai NR Bgm.  Erwin Hornek, Gen. Dir. Johannes Coreth, der Obmann der BBK Karl Pabisch und „Hausherr“ Bgm. Othmar Knapp das 5. Raabser Rapsblütenfest.

Sie hoben dabei die überregionale Bedeutung der Veranstaltung hervor und würdigten die Idee zur  Förderung des regionalen Images, des heimischen Tourismus, aber auch die Aufwertung der Landwirtschaft.

Der Auftakt wurde mit einer Festmesse, zelebriert von Kons. Rat Pf. Josef Seidl, gemacht. Im Rahmen des anschließenden Frühschoppens mit der Stadtkapelle Raabs wurden 8 Königinnen aus Österreich und Deutschland vorgestellt, die für ihre Region und deren Produkte Werbung betrieben.

Reger Besucherstrom herrschte schließlich am Nachmittag mit dem Themen-Schwerpunkt „Raps in Raabs“.  Das Zentrum des Festes war direkt in einem Rapsfeld am Stadtrand von Raabs angesiedelt. Den Besuchern wurde ein reichhaltiges Programm geboten: Für alle „Raps-Interessierten” zeigten Firmen alles zum Themenschwerpunkt: Ölsaaten und ihre Verarbeitung, Sortenpräsentation, Praxisversuch, Düngung, Pflanzenschutz und einiges mehr. Landtechnik, Waldwirtschaft und Maschinenring präsentierten ihre Produktpalette im Rahmen einer Ausstellung und diversen Showdarbietungen.

Das Rapswetttragen der Landjugend und ein Ritterspektakel erwiesen sich weitere als Anziehungspunkte.

Vorzüglich war die Bewirtung, wo es dank der hervorragenden Organisation von Festwirt Karl Zwickl und den „Horn-Ochsen“ – allen voran  Adolf Matzek – nur lobende Kritiken gab.

Die Organisatoren zeigten sich vom Besucherandrang an beiden Tagen etwas enttäuscht – sie hatten mit mehr gerechnet.

Ein Dank gebührt in diesem Zusammenhang allen freiwilligen Mitarbeitern, sowie den Angestellten der Stadtgemeinde – allen voran Emmerich Pöckl, der unermüdlich tätig war.

Ganz besonders schwer hatten es die Männer der Feuerwehr, die für die Parkplätze zu sorgen hatten, und oftmals mit verbalen Attacken zu kämpfen hatten.

Für das perfekte Kassieren im Einsatz befanden sich die Modsiedler in unermüdlichem Einsatz.

Dass es sich um keine perfekte Veranstaltung handelte, ist für die Organisatoren klar, für konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschlägen wäre man dankbar.

 

Raabser Rapsblütenverein Thayatal
Obmann Ing. Herbert Gutkas

 

Programm:

Donnerstag 16. Mai 2002:
Podiumsdiskussion – 20:00 Uhr im Hotel Thaya

Thema: Zusammenarbeit Landwirtschaft – Wirtschaft im ländlichen Raum – die Zukunftsaufgabe!

NR Dkfm. Dr. Günter Stummvoll, Klubobmann-Stellv. des ÖVP Parlamentsklubs  DI Josef Pröll, Direktor des Österreichischen Bauernbundes

 

Samstag 18. Mai 2002:

9:30 Uhr  Wirtschaftsausstellung (WIF 2002) am Gelände der Firma Dallamassl

Direktvermarktung landwirtschaftlicher Produkte

Sortenschau am Rapsfeld (Karlsteiner Straße – Schießstätte)

14:00 Uhr “Raiffeisen Juniormarathon”

15:00 Uhr “Rapsblütenlauf”

Ab 20:00 Uhr Unterhaltung im Festzelt  (Heini Altbad Live-Band mit Stargast Gus Backus,  Kabarett mit Karl Pfeiffer, Mitternachtsmodeschau mit Showeinlage)

Sonntag, 19. Mai 2002:

10:00 Uhr Festmesse im Zelt

Königinnentreffen

Frühschoppen mit der Stadtkapelle Raabs/Thaya

Ab 9:30 Uhr Wirtschaftsausstellung (WIF 2002) am Gelände der Firma Dallamassl

Ab 11:00 Uhr Fachtag  „Raps in Raabs“ (Karlsteiner Straße – Schießstätte)

Sortenpräsentation  Beratung – Düngung, Pflanzenschutz  Maschinen- und Gerätepräsentation durch Maschinenring Raabs  Leistungsschau der Waldwirtschaftsgemeinschaft Raabs/Thaya

Asphalt-Stockschießen

15:00 Uhr Ritterkämpfe

“Raabs und Raps von oben“ – Hubschrauberrundflüge

Ausklang im Festzelt

Kinderprogramm: Kinderspielplatz (an beiden Tagen)

Herzlich Willkommen!